♞ Google Unternehmensprofile
(früher: Google My Business)

Der kostenlose Brancheneintrag für mehr lokale Sichtbarkeit & Imageförderung

Ein Google Unternehmensprofil ist mittlerweile - neben einer guten, suchmaschinenoptimierten Website - DER Grundpfeiler für Online Marketing und Suchmaschinenoptimierung (SEO): Es erhöht nicht nur die (lokale) Sichtbarkeit, sondern wirkt sich auch überregional positiv auf Ihr Image und Ihre Sichtbarkeit aus. Aktuelle, vollständige und ansprechende Google Unternehmensprofile und natürlich positive Bewertungen tragen einen wesentlichen Teil zur Entscheidungsfindung "Klicke ich den Website-Link an oder nicht? Nehme ich Kontakt auf oder nicht?" bei.

Google My Business-Eintrag in der Suche (Desktop-Ansicht)

TIPP de luxe

Ihr Google Unternehmensprofil lässt sich nicht löschen! Besser, SIE beantragen die Inhaberschaft, bevor es jemand anders tut. ✘ Schützen Sie sich so vor unerwünschten Angaben, Einträgen, Fotos und anderen Überraschungen. Denken Sie daran: Ihre (neuen) Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner sehen Ihr Profil und lesen mit!

SEO-Boost für lokale Unternehmen, Ärzte und Organisationen

Wer Ihr Unternehmen oder Ihre Arztpraxis bereits kennt oder von Ihrer Firma gehört, gelesen oder Ihre Werbung gesehen hat, googelt vermutlich nach Ihnen und Ihrem Firmensitz (z. B. "Sonja Ruster Webdesign Koblenz"). Dann erscheint Ihr Google Unternehmensprofil sofort sichtbar - mit Foto/s, Adresse, Rezensionen und weiteren Infos - in den Suchergebnissen: rechts auf dem Desktop und oben auf Tablet und Smartphone. In Google Maps wird der Eintrag gemeinsam mit Ihrer Kartenposition angezeigt. Und zwar kostenlos. Firmen, die Google Unternehmensprofile nicht aktiv nutzen, verschwenden Sichtbarkeits-Potential, verzichten auf wichtige Marketing-Steuerungselemente und riskieren, dass falsche oder negative Informationen unbemerkt über sie veröffentlicht werden und sehr präsent sichtbar sind.


Was ist ein Google Unternehmensprofil (früher: Google My Business)?

Ein Google Unternehmensprofil ist Ihr kostenloses Branchenprofil auf Google. Es hieß früher "Google My Business", davor "Google Places" und ersetzt ein Stück weit auch "Google+" (Google's soziales Netzwerk, das im August 2019 eingestellt wurde). Veraltete Websites und Social Media Profile erkennt man oft daran, dass sie noch Logo bzw. Link zu Google+ haben.


Das lokale Dreierpack: Ranking-Plus & SEO-Boost

Ein gut gepflegtes Google Unternehmensprofil in Verbindung mit einer Website erhöht die Chance, mit Ihren Hauptkeywords lokal bei den ersten 3 Einträgen dabei zu sein, die Google direkt nach den bezahlten Anzeigen ausspielt. Ein Hingucker, der die Blicke Ihrer potentiellen Kunden auf sich zieht!

Google My Business: Lokales 3er-Pack in der Suche


Warum sollte ich Inhaber meines Google Unternehmensprofils sein bzw. werden (Verifizierung)?

Weil Sie als verifizierter Inhaber bessere Möglichkeiten haben, Ihren bestehenden Eintrag zu ändern, zu korrigieren, zu ergänzen (Logo, Bilder, Videos, Geschäftszeiten, Chat etc.) und auf Rezensionen zu antworten! Nutzen Sie auch die Möglichkeit, sich über eingehende Rezensionen, Fragen, Änderungsvorschläge von anderen Nutzern und wichtige bzw. sicherheitsrelevante Vorgänge benachrichtigen zu lassen, damit Sie zeitnah reagieren können. Google belohnt Interaktionen - also interagieren Sie ;-) ! Wichtig: Kontrollieren Sie Ihr Profil regelmäßig. Manchmal werden auch ohne Ihr OK Änderungsvorschläge von anderen Nutzern oder Google selbst (z. B. durch Abgleich mit Ihrer Website) übernommen. Besonders wichtig: Auch für Profile, die bereits einen "verifizierten Inhaber" haben, können Nutzer die Inhaberschaft beantragen. Reagieren Sie nicht schnell genug, kann es sein, dass jemand Ihr Profil kapert. Also Vorsicht!


Google My Business-Dashboard (Desktop) Google My Business-Dashboard (Desktop)

Wo kann ich mein Google Unternehmensprofil verwalten?

Leider, leider, leider nicht mehr in der Google My Business App per Smartphone. Die App wurde im Sommer 2022 von Google "aus dem Sortiment" genommen, kurze Zeit später auch die Desktop-Version. Schade, hier wurde man bei Neuigkeiten per Push-Nachricht informiert. Seufz. Ihren Eintrag können Sie jetzt über Google Maps und über die Google-Suche verwalten.


Welche Angaben sollte ein erfolgreiches Google Unternehmensprofil haben?

  • Adresse / Standort, Kontaktdaten
  • Website (!), Link für Termine (!)
  • Kurzname Ihres Profils (!)
  • Einzugsgebiet (sofern nicht bundes-/weltweit)
  • Öffnungzeiten (!), Infos zu Feiertagen: offen oder geschlossen
  • Produkte (nicht immer verfügbar)
  • Leistungen (nicht immer verfügbar)
  • Unternehmensbeschreibung (Das Wichtigste in den ersten am 4 sofort sichtbaren Zeilen (Desktop), ohne dass man auf  "Mehr" klicken muss)
  • Datum Ihrer Unternehmens-Eröffnung
  • Fotos inklusive Logo
  • Videos
  • ggf. weitere branchen-, orts-, geschäftsspezifische Angaben


Kann ich mein Google Unternehmensprofil auch für eigene Nachrichten, Events und Werbung / PR nutzen? 

Ja! Ihr vollständiges, gepflegtes und aktuelles Unternehmensprofil ist bereits Werbung und PR. Nutzen Sie unbedingt auch die Möglichkeit, Beiträge zu erstellen und zu veröffentlichen. Damit können Sie User über Ihre Angebote, Neuigkeiten, Events und Produkte informieren. Beiträge werden mittlerweile wesentlich länger angezeigt als nur 7 Tage, direkt unter Ihrem Eintrag. Sobald er ins "Archiv" gewandert ist, erstellen Sie den nächsten. Veranstaltungen bleiben bis zum Veranstaltungstermin sichtbar.


Warum soll ich ein Google Unternhmensprofil erstellen?

Weil es Ihre Sichtbarkeit schnell und kostenlos erhöht und sich positiv auf Ihr Ranking auswirkt, nicht nur lokal. Sucht man in der Google Suche oder in Google Maps nach Ihrem Unternehmen, wird das Profil sehr präsent - mit Rezensionen ("Google-Sterne"), Fotos,  Logo, aktuellen Beiträgen, Öffnungszeiten und mehr (!) - angezeigt. Er fällt in den Suchergebnissen wesentlich mehr auf als Ihre Website! Außerdem können Sie Ihre Kunden - per Direktlink auf Ihr Profil - bitten, eine positive Bewertung zu hinterlassen. Für die Sie sich natürlich zeitnah bedanken.  Statistiken liefern wichtige und interessante Daten wie z. B. Anzahl der Aufrufe, Nutzeraktionen und Fotoaufrufe. Und: User können mit Ihnen chatten und Ihnen folgen.

Google My Business-Statistiken (Desktop-Ansicht)


Wieso exisitert ein Google Unternehmensprofil von meiner Firma? Ich habe doch gar keines eingerichtet!

Google, Google Local Guides, User aber auch Telefonbuchverlage, Verzeichnisse und weiß der Kuckuck wer noch richten Google Unternehmensprofile ein, um das Internet aktuell zu halten, noch benutzerfreundlicher zu machen und die Menschen umfassend zu informieren. Das lässt sich nicht verhindern, siehe auch "Welche Nachteile hat ein Google Unternehmensprofil?".


Welche Angaben sollte ein erfolgreiches Google My Business Profil haben?

  • Adresse / Standort, Kontaktdaten
  • Website (!), Link für Termine (!)
  • Kurzname Ihres Profils (!)
  • Einzugsgebiet (sofern nicht bundes-/weltweit)
  • Öffnungzeiten (!), Infos zu Feiertagen: offen oder geschlossen
  • Produkte (nicht immer verfügbar)
  • Leistungen (nicht immer verfügbar)
  • Unternehmensbeschreibung (Das Wichtigste in den ersten am 4 sofort sichtbaren Zeilen (Desktop), ohne dass man auf  "Mehr" klicken muss)
  • Datum Ihrer Unternehmens-Eröffnung
  • Fotos inklusive Logo
  • Videos

Warum können andere User mein Google Unternehmensprofil ändern oder Änderungen vorschlagen?

Weil er Ihnen nicht gehört. Sie dürfen und sollen ihn "nur" nutzen und pflegen ;-) ! Google will, dass er aktuell und korrekt ist - "Optimierungsvorschläge" sind deshalb sehr erwünscht. Ist ein User z. B. der Ansicht, Ihre Telefon-Nr. lautet nicht 0123 45678 sondern 0123 87654, so wird Google diesen Vorschlag ggf. übernehmen. Als verifizierter Inhaber Ihres Profils werden Sie von Google darüber benachrichtigt!

Welche Nachteile haben Google Unternehmensprofile?

Es gibt m. E. nur einen, dafür aber sehr großen Nachteil: Negative Rezensionen können Sie nicht selbst löschen (lassen) oder "deaktivieren"; sie werden oft auch nicht (schnell) entfernt. Google ist der Ansicht, dass jeder User ein Recht darauf hat, Sie zu bewerten, und fördert dies auch. Selbst wenn es sich nicht um einen Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter oder Ihnen bekannte Kontakte handelt: Google will einen guten Grund von Ihnen wissen, warum eine Bewertung gelöscht werden soll. Oft braucht man hierfür fachmännische bzw. anwaltliche Hilfe - ohne Erfolgsgarantie. Da Bewertungen in Google Unternehmensprofilen sehr beliebt und präsent sind, ist es wichtig, zeitnah informiert zu sein oder besser noch: informiert zu werden. Je länger Sie mit einer "Meldung" bei Google warten, um so schlechter sind die Erfolgschancen.


Überholen auch Sie Ihre Konkurrenz!

Rufen Sie mich an unter 0261 9731702, mailen Sie mir an onlinemarketing@sonjaruster.de oder schreiben Sie mir per Kontaktformular. Ich freue mich auf Sie!